golf schwung

3 Tipps zur Verbesserung Ihres Golf Schwunges

3 Tipps: so verbesserst Du Deinen Golf Sgolf schwungchwung!

Hast du einen Lieblings-Golfspieler? Ist es Bernhard Langer, Tiger Woods, Martin Kaymer oder Ernie Els? Hast du jemals daran gedacht, wie dein Schwung so aussieht? Langer, Woods, Kaymer und Els sind vier große Golfspieler. Wenn du sie spielen siehst, wirst du auf jeden Fall ihre anmutigen und kraftvollen Schwung bemerken. Ehrlich gesagt er ist nur durch beobachten, schwer zu imitieren. Glaub mir!

Einen guten Schwung zu haben, braucht ständige Übung. Auch dein Körper muss gut abgestimmt sein, damit es gut läuft. Hier sind einige grundlegende Tipps, welche Dir helfen, deinen Golfschwung zu verbessern um Dir so dein Handicup zu verbessern.

1. Aufwärmen: Genau wie in jedem andere Spiel oder Sport, brauchst du als Golfspieler ein wenig Aufwärmen für deine Muskulatur, bevor du eine Runde startest. Das ist das, was die meisten Spieler, vor allem Amateure, meist für selbstverständlich halten.

Es ist am besten, etwas früher auf den Golfplatz zu kommen und sich ein paar Minuten zu gönnen, um deine Muskeln zu dehnen und aufzuwärmen. Dies wird dazu führen, dass deine Muskeln „wissen“, dass sie jetzt für etwas gebraucht werden und dass sie vorbereitet werden sollen. Ein paar Schwünge auf der Driving Range zu machen wird dir auch helfen, dich einzustimmen und besser zu spielen.

2. Übung: Das ist wirklich wichtig, nicht nur beim Golf. Das ständige üben hält deinen Körper und Muskeln geschmeidig und ist so bereit für jede Aktivität. Dies wird auch verhindern, dass du häufiges Ziehen und Schmerzen, die welche du normalerweise beim Golf spielen bekommen kannst, deinen Körper nicht so leicht treffen werden.

Das Einhalten eines regelmäßigen Trainings, besonders das Einstimmen Ihre Muskel hierauf, wird einen großen Einfluss auf Ihre Schwung haben. Es wird Ihnen helfen, eine gute Haltung zu bekommen und die gesamte Balance und Kontrolle über Ihre Schwung erhöhen.

3. Schwinge nicht zu steif und kräftig. Es ist wirklich bestechend, deinen Schwung mit extra Kraftanstrengung auszuführen. Das ist allerdings nicht sehr zu empfehlen, es sei denn, du beherrscht bereits deinen Schwung. Der Schlüssel zu einem gewaltigen und eleganten Schwung ist, dass du die Balance und Kontrolle hast. Und dann fügst du ihm die richtige Form und Haltung hinzu.

Also, wie gehst du vor, um zu lernen, deinen Schwung zu kontrollieren? Wieder ist es der Tip-Nummer 2. Regelmäßiges Übung wird im laufe der Zeit dazu führen, dass du einen schnelleren, kontrollierteren Swing haben wirst.

Abgesehen davon diese einfachen Schritten zu beherzigen, ist es auch am effektivsten, die Hilfe von Profis, ob persönlich oder durch Online-Methoden zu suchen. diese können dir gute Ratschläge geben, da sie schon viel in Ihrer Karriere aus ihren Erfahrungen gelernt haben. Halte dich auch über die neuesten Golf – Tipps aktuell auf dem Stand, denn auch das wird dir helfen dich weiter zu entwickeln.

Auch neigen die meisten Spieler in ihrem Verlangen, ihren Schwung zu verbessern, derart verbissen zu sein, dass sie in ihren Köpfen nur noch auf jeden Aspekt des Schwunges selbst konzentriert sind. Wenn du das machst, wird das nur dazu führen , dass dein Schwung ungeschickt aussehen wird. Stattdessen ist es am besten, deinen Verstand von deinem Schwung fern zu halten. Versuche, dich auf etwas anderes zu konzentrieren und der gute Schwung wird dir dann einfach folgen.

Versuche, diese vorgenannten 3 Tipps umzusetzen, wenn du wieder Golf spielst. Und mach es regelmäßig, dann bemerkst du die Veränderung, die du bei deinem nächsten Golfschwung machen wirst.

 

Teilen Sie gerne diesen Artikel

Wertvolle Tipps - absolut GRATIS!
Unbedingt abonnieren - Sie werden begeistert sein.

Gerne informiere ich Sie regelmäßig zu meinen Themen - und dies völlig kostenlos. Als Newsletter Abonnent profitieren Sie zusätzlich von weiteren Vorteilen, mehr darüber erfahren Sie direkt nach Ihrem Eintrag.

Schreibe einen Kommentar